Die Deutsche Oel und Gas AG ist die deutsche Holding-Gesellschaft einer Unternehmensgruppe, die sich auf die Förderung von Erdgas und Erdöl im Cook Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska konzentriert.

Die Gesellschaft hält 100 % der Anteile an der Cornucopia Oil & Gas Company, LLC, Texas (USA), die wiederum 100 % der Anteile an der operativ tätigen Furie Operating Alaska, LLC, Texas (USA), hält.

Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Stuttgart mit US-Niederlassungen in Houston, Texas, und Anchorage, Alaska. Die Deutsche Oel & Gas AG besitzt über Ihre Tochtergesellschaften die Mineralgewinnungsrechte für das Fördergebiet Kitchen Lights Unit im Cook Inlet in Alaska. Mit der Konzern-Tochter Furie Operating Alaska verfügt die Deutsche Oel & Gas AG über ein eigenes Bohr- und Förderunternehmen mit einem erfahrenen Management.

Gründer der Deutsche Oel & Gas AG ist Kay Rieck. Er kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Investmentbanking zurückblicken und arbeitete während seiner ganzen Karriere im Bereich Rohstoffe. Zusammen mit dem Management der US-Tochter Furie Operating Alaska verfügt die Deutsche Oel & Gas AG in der Gruppe über ein exzellentes Führungsteam, mit ausgezeichneten Referenzen aus weltweit erfolgreichen Explorations- und Förderaktivitäten im Öl- und Gas-Bereich. Das Unternehmen ist schlank aufgestellt, konzentriert sich auf seine Kernkompetenzen und führt sowie steuert effizient und effektiv die Arbeiten vor Ort.

Die Deutsche Oel und Gas AG ist die deutsche Holding-Gesellschaft einer Unternehmensgruppe, die sich auf die Förderung von Erdgas und Erdöl im Cook Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska konzentriert. Die Gesellschaft hält 100 % der Anteile an der Cornucopia Oil & Gas Company, LLC, Texas (USA), die wiederum 100 % der Anteile an der operativ tätigen Furie Operating Alaska, LLC, Texas (USA), hält.